Elektroden für Elektrosex kaufen im Fetishclub Onlineshop
1-17 von 17

Elektroden für Elektrosex

Wer einmal das lustvolle Gefühl erlebt hat, wenn Reizstrom durch besonders erregbare Körperzonen wie Penis, Anus oder Vulva geflossen ist, möchte auf diese Art der E-Stimulierung nicht mehr verzichten!

Neben einem hochwertigen Reizstromgerät, das viele Möglichkeiten der Elektro-Stimulation bietet, sind für intensive Elektrosex-Spiele natürlich auch die richtigen Elektroden wichtig. Sie können entweder außen auf der Haut befestigt werden, oder in die besonders geeigneten Körperöffnungen eingeführt werden. 

Im fetishclub Onlineshop findest du eine große Auswahl an hochwertigen Elektroden für Reizstromgeräte, mit denen du deine erogenen Zonen individuell und dabei optimal stimulieren kannst.

Elektrosex-Elektroden - Form und Größe machen den Unterschied

Reizstrom-Elektroden gibt es mittlerweile in vielen Größe und Formen. Denn zum einen beeinflusst die Elektrodengröße auch die Wirkung des Reizstromgeräts. Ist die Fläche der Elektrode größer, dann wird die Elektrostimulation auch in den tieferen Schichten der Haut spürbar, dabei nimmt allerdings die Stärke des Effekts ab. Umgekehrt erzeugt eine kleine Elektrode einen stärker stimulierenden Effekt, der aber hauptsächlich an der Hautoberfläche wahrgenommen wird.

Die unterschiedlichen Wirkungsweise der Elektroden lassen sich beispielsweise beim Mann kombinieren, indem man am Hodensack eine größere Elektrode anbringt, die auch tiefer noch spürbar ist, während man am Penis eine kleinere befestigt, weil er besonders empfindlich auf die Stimulierung mit Reizstrom reagiert.

Bei Frauen sind besonders die Schamlippen und der Beckenboden sensibel für die E-Stimulation. Die andere Elektrode kann dann beispielsweise an der Innenseite eines Oberschenkels angebracht werden. Die Klitoris und die Vagina sind sehr schmerzempfindlich, daher solltest du hier zuerst ganz vorsichtig mit der Reizstrom-Dosierung sein.

Tipp für die Bestimmung der Fließrichtung bei Reizstrom-Elektroden

Dadurch dass Elektroden immer paarweise verwendet werden, kannst du auch beim Anbringen auch entscheiden, in welche Richtung der Strom fließt. Normalerweise sind die Elektrosex-Geräte farblich so kodiert, dass der Reizstrom vom Plus-Pol (rot) zum Minus-Pol (schwarz) fließt. Die meisten Männer finden es beispielsweise erregender, wenn der Strom von der Eichel zum Penisschaft fließt.

Hygiene bei der Verwendung von Reizstrom-Elektroden

Da die Elektroden ja für intensiven Körperkontakt gedacht sind, solltest du darauf achten, dass sie vor der Verwendung für die E-Stimulation auch steril sind. Dies ist gaz besonders wichtig, wenn du die Elektroden in Körperöffnungen wie die Harnröhre einführst. So vermeidest du am besten Allergien und Infektionen.