Nadelräder für BDSM-Play kaufen im Fetishclub Onlineshop
1-13 von 13

Nadelräder für BDSM-Play

Nicht erst seit dem Bestseller "Fifty Shades of Grey" gehört das Nadelrad zum festen Bestandteil von BDSM-Sessions und Domina-Studios. In seiner klassischen Form besteht das Nadelrad aus einem oder mehreren Rädchen, die mit Stacheln besetzt sind und auf der Haut mit variablem Druck hin- und hergerollt werden. Ursprünglich wurde das Nadelrad für ganz harmlose Zwecke verwendet, und zwar in der Neurologie zum Testen der Sensibilität oder Schmerzempfindlichkeit eines Patienten. Daher ist es auch unter dem Namen Nervenrad bzw. Anästhesiometer bekannt, oder wird nach seinem Erfinder, dem Arzt Robert Wartenberg, als Wartenbergrad bezeichnet.

Heute ist das Nervenrad hauptsächlich bei BDSM im Einsatz, dort ist es auch als Pinwheel bekannt. Mit dem Nadelrad kannst du über die Haut deines Opfers fahren und spielerisch die verschiedenen Körperzonen auf ihre Sensibilität hin untersuchen. Besonders reizvoll ist dabei natürlich die intensive Erkundung der besonders empfindlichen Partien des „Patienten“, wie Nippel, Penis und Hoden oder Schamlippen, aber auch der Fußsohlen und Seitenpartien. Bereits die leichte Berührung der Haut mit dem Nadelrad, wenn die Spitzen der Stacheln darüberlaufen, erzeugt ein stimulierendes Kribbeln. Dabei kannst du die Lust ganz nach Belieben langsam oder schneller zum Schmerz steigern, indem du mehr Druck dabei ausübst und die Stacheln sich immer tiefer in die Haut bohren.

Nervenräder im fetishclub Onlinestore

Der fetishclub Onlinestore bietet dir eine Auswahl an typischen Nervenrädern in verschiedenen Ausführungen – und damit auch die Qual der Wahl: Die Nadelräder in der klassischen Form gibt es wahlweise mit einem einzigen Rad – oder mit bis zu sieben Rädern. Sie sind aus bestem Chirurgenstahl gefertigt und daher rostfrei.

Von der Idee her gleich, aber in der Form verschieden sind die Nervenräder von Mister B® und Tom:K: Mit dem "Skin Roller" hast du ein wahres Folterinstrument, denn mit seiner imposanten Rollenbreite kannst du deutlich größere Hautpartien bearbeiten – daher auch sein anderer Name "Torturedevice". Einem Morgenstern nachempfunden ist das Nervenrad aus Edelstahl mit einer massiven Metallkugel, die mit scharfen Dornen besetzt ist. Damit kannst du einen nachhaltig schmerzhaften Eindruck hinterlassen.