Donnerstag, 1. November 2018

Röhrstöcke Anwendung, Pflege & lagern


Wässern erhält die Geschmeidigkeit von Rohrstöcken. Bitte bei der englischen Form nicht den Bogen wässern. Er geht sonst auf. Viele legen den Rohrstock einen Tag vorher in ein feuchtes Handtuch oder bewahren ihn im Badezimmer auf. Wichtig ist halt, dass er nicht austrocknet und dadurch spröde wird. Über Nacht in ein Salzwasser - Bad legen, ist auch sehr gut. Das Salz wird aufgesogen und der Stock kann mehr Feuchtigkeit aufnehmen und auch besser halten.



Die Länge eines Rohrstockes richtet sich nach seinem Gebrauch und einer zu erzielenden Wirkungsweise. Übliche Längen liegen zwischen 60-100cm. Kürzere Rohrstöcke eignen sich vor allem für Sessions die auf kurzer Entfernung durchgeführt werden, z.B. "über das Knie legen". Längere Exemplare verwenden wir z.B. immer im "Stehen"


Informationen zur Wirkungsweise von Rohrstöcken:

Aber auch die Wirkungsweise hängt neben der Dicke auch von der Länge ab. Als einfach Formel: je länger der Stock, desto heftiger der Schlag, je dicker der Stock, desto dumpfer der Schmerz, je dünner, desto beißender.

Geschälte Rohrstöcke sind schmerzhafter als ungeschälte. Sie sind flexibler als der "Natur"-Rohrstock und legen sich schön an die Körperformen an. Ungeschälte Rohrstöcke sind etwas steifer und dumpfer in der Wirkung...für Leute die auf authentische Stöcke Wert legen aber der bevorzugte Rohrstock.

Schläge mit Rohrstöcken können (je nach Schlagstärke) äußerst heftig und schmerzhaft sein und zu sichtbaren Blutergüssen/Striemen und anschließenden Hämatomen führen. Bei unkontrolliertem Einsatz kann auch die Haut aufplatzen. Nette kleine Hämatome merkt man noch nach Tagen...:-)

Rohrstöcke sollten bei der Benutzung feucht sein, das erhöht ihre Biegsamkeit und damit ihre Haltbarkeit. Manche Profis empfehlen, sie nach dem Kauf in konzentriertes Salzwasser zu legen. Da das Salz in die feinen Poren eindringt und Luftfeuchtigkeit anzieht, bleiben sie so immer etwas feucht. Unser bevorzugter Aufbewahrungsort ist das Badezimmer....sieht doch nett aus so ein Strauß. Ein trockener Aufbewahrungsort inkl. Sonneneinstrahlung ist nicht angesagt.

Unsere Rohrstöcke sind aus Rattan/Manilarohr der ersten Qualität. Dringend raten wir von billigen Angeboten im Internet oder in Baumärkten ab. Vor allem Bambus sollte gemieden werden, da es hier beim Bruch zu starken Verletzungen kommen kann.


Achtung:

Achten Sie bei Ihrer Session auf ausreichende Polsterung durch Muskelgewebe. Sie dürfen nicht am Hoden oder in der Nähe von Gelenken eingesetzt werden.

Rohrstöcke sollten IMMER aus Rattan oder Kunststoff sein. Bambus ist gefährlich, da Splittergefahr. Kein Spruch: Selbst auf einer Session gesehen...die Verletzungen waren durch die superscharfen Splitter erheblich!


Es gibt zwei Arten von Rohrstöcken aus Rattan:


- Ungeschält
- Geschält

Der Unterschied liegt hauptsächlich im verursachenden Schmerzgefühl. So sind die ungeschälten Vertreter ihrer Art etwas "dumpfer" in ihrer Wirkung/Folgen während geschälte Rohrstöcke, und hier besonders die dünneren, einen sehr hellen, beißenden Schmerz verursachen. Äußerlich erkennbar ist der Unterschied in der helleren Farbe der geschälten Rohrstöcke. Bei den ungeschälten Rohrstöcken sind zudem die für Rattan typischen Knoten besser zu sehen.

Seinen Ursprung hat der Rohrstock, wie sollte es anders sein, natürlich in England. Von dort kam er zu uns auf den Kontinent und in die britischen Kolonien. Seine Verwendung fand er in Schulen.

Traditionelle Stärken liegen zwischen 0,5 cm bis 1 cm. Größere Durchmesser können wir aber auch liefern, wobei die Wirkung/Folgen natürlich zunehmen, aber die Flexibilität abnimmt. Wir können Ihnen bis zur Dicke eines Baseballschlägers alles in Rattan anbieten.

Es gibt zwei klassische Formen von Rohrstöcken:

- die gerade Form
- die gebogene (englische) Form

Die gebogene englische Form erinnert an einen Spazierstock. Im 90 Grad-Winkel gebogen, wurde er an englischen Schulen verwandt. In der Wirkung/Folgen gibt es aber keine Unterschiede, es sei denn man nimmt das gebogene Ende als Schlagfläche. Hier entsteht dann ein nettes Muster...:-).

Allen Rohrstöcken gemeinsam ist die Vielfalt der Möglichkeiten. Durch Verwendung verschiedener Längen, Stärken und die Härte der Hiebe bietet der Rohrstock für jeden Anlass und für jeden Bottom die richtige Lösung. Während ein kurzer, dünner Rohrstock bei maßvoller Anwendung nur ein leichtes Brennen auf dem Po verursacht, resultieren aus einer strengen Züchtigung mit einem dickeren Exemplar dicke Striemen und Hämatome auf der behandelten Fläche.

Die Schmerzen beim Sitzen halten mehrere Tage an. Standard -Längen sind von 60 cm (sehr gut für "Übers-Knie-legen") bis 100 cm (für den stehenden Einsatz). Die meistverkaufte Länge ist 80 cm.

Wirkungsweise von Rohrstöcken:

Härte:                               von sehr leicht bis sehr scharf (je nach Anwendung)
Wirkung/Folgen:                 dünne bis dicke Striemen, Hämatome
Hautspuren:                       lang anhaltende Schmerzen und Striemen, die sich alsbald blau verfärben
Die besten Stellen:              Gesäß, Po-Ansatz, Oberschenkel
Bottom - Stellung:               liegend, gebeugt