Mittwoch, 7. November 2018

Peitschen, Gerten & Rohrstöcke kaufen


Kaufberatung zum Thema Spanking – Peitschen, Flogger, Paddels, Gerten und Rohrstöcke online kaufen im fetishclub-onlineshop.de ✓✓ 100% sichere Zahlung ✓✓ 100% diskrete Lieferung mit DHL ✓✓ kostenlose Lieferung ab € 100,00 (DE & AT).


Peitschen und Schlaginstrumente kaufen beim Spezialisten

Peitschen, Paddles und andere Schlaginstrumente waren immer schon ein fixer und wichtiger Bestandteil diverses SM Spiele.

Ursprünglich ein klassisches Instrument zur Züchtigung und Bestrafung sind Gerten, Flogger oder andere peitschenähnliche Schlaginstrumente in der Welt der Sexspielzeuge aufgenommen worden.

Das richtige Modell finden

Je nach Härte in der Anwendung kann von zartem Streicheln bis zum kräftig geführten Hieb das Empfinden von wohligem Kribbeln bis zum schmerzhaften Zusammenzucken führen.

Dafür ist es jedoch notwendig sich mit den verschiedenen Arten der Schlaginstrumente zu beschäftigen. Jede der verschiedenen Artikelgruppen ist unterschiedlich in der Art der Anwendung und im Grad der Wirkung.

Peitschen, Flogger, Bullwhips und mehrschwänzige Katzen

Peitschen als Oberbegriff für verschiedene Untergruppen wie Bull-Whips, Single-Tails, Flogger oder Katzen sind sehr unterschiedlich in der Wirkungsweise. Grundsätzlich gilt die Regel – je mehr Stränge desto „harmloser“ die Wirkung. Für Anfänger sind auch Modelle aus Rauleder insofern besonders empfehlennswert weil die Wirkung wesentlich schmerzreduzierter ist wie z.B. bei harten Spaltleder Folggern. Wenn Sie also eine Peitsche suchen die große Show und wenig Spuren hinterlassen soll wir die richtige Wahl ein (Rauleder)Flogger mit mehr als 30 Strängen sein. Bullenpeitschen und die berühmten Cat-o-nine Tails gehören auf keinem Fall in die Hände von Anfängern.

Spanking Paddles, - empfehlenswerte Schlaginstrumente aus Leder, Gummi und Holz

Eine weitere Form sind Paddels die es auch in unterschiedlichsten Formen und Materialien gibt. Auch hier unsere Empfehlung – Anfänger sind gut aufgehoben bei Lederpaddels bzw. Satin-Paddles. Wir können hier auch nur wieder Spanking Paddels empfehlen die auf einer Seite gepolstert sind und auf der anderen Seite eine glatte Schlagfläche haben. So kann in der Wirkung der Schläge extrem variiert werden. Gummi-, Rubber und Holz-Paddles können bei unsachgemäßer Handhabung gefährlich sein und gehören daher nur in die Hände von fortgeschrittenen Anwendern.

Spanking Gerten - sieht nicht nur gut aus sondern verspricht auch noch viel Spaß

Für Anfänger als auch Fortgeschrittene gleichermaßen eignen sich Gerten. Gerade dieses Schlaginstrument eigenen sich hervorragend um in der Wirkung von einem sanften Streicheln bis zu einem scharfen Hieb zu variieren. Auch der Schmerzgrad richtet sich hier nach Modell und Material der Gerte sowie der Härte des geführten Hiebs. Grundsätzlich gilt bei Gerten die alte Regel - je größer die Schlagfläche desto besser verteilt sich die Energie und reduziert den Schmerz bzw. die Gefahr von Striemen. Sonderformen wie spitz zulaufende Stäbe haben eine extreme Wirkung und sind daher für Anfänger eher ungeeignet.

Rohrstöcke und Manila Canes - die extreme Art der Züchtigung

Anders die Kategorie Gerten, Reitstöcke und Schlagstöcke sind Rohrstöcke oder auch Manila Canes genannt Schlaginstrument mit einer extremen Wirkung. Diese Schlaginstrumente sind daher für Anfänger oder Personen die den Show Effekt für die verursachten Schmerzen stellt nicht unbedingt zu empfehlen. Ein Schlagstock bzw. Gummiknüppel egal ob Holz oder Gummi kann Knochen brechen. Das gleiche gilt für Holz Paddles - die wohl extremste Form von einem Spanking Paddel. Ein Rockstock kann die Haut beim ersten Schlag platzen lassen und die Male sind oft Tage danach noch sichtbar. Diese Instrumente gehören daher nur in die Hand von Könnern.

Seid Ihr Profi oder Neueinsteiger? 

Stellt Euch diese Frage. Einsteiger sollten nicht mit den härtesten "Waffen" anfangen, vielmehr erst probieren und das auch mal mit sanften Mittel. Aber auch die Profis unter Euch sollten sachte anfangen, langsam steigern und "genussvoll" enden. Vor allem lasst Euch Zeit. SM ist kein Sport, sondern sollte Genuss für beide Seiten erbringen.

Folgende Stellen unbedingt nicht "bearbeiten":

  • Gelenke: Hier kann es zu Absplitterungen und Entzündungen kommen
  • Hals: Der Kehlkopf und die Speiseröhre sind einfach zu empfindlich
  • Schienbein: Der Knochen ist zu ungeschützt. Zu wenig Futter...:-)
  • Lenden: Hier sind die Nieren. Das sind die Seiten über der Hüfte...
  • Brust: keine Angst, nur verboten, wenn Implantate vorhanden sind
  • Kopf: ein paar Backpfeifen sind erlaubt, also nur die Backen!
  • Wirbelsäule: Seid vorsichtig mit Rohrstöcken oder ähnlichem wenn Ihr vertikal arbeitet

Folgende Stellen sind am ungefährlichsten bzw. am besten geeignet:

  • Gesäß: der Klassiker
  • Oberschenkel und Wade: sehr nett
  • Rücken: wo die Rippen schützen
  • Oberarm: AUA
  • Hände und Füße: eher nicht so fest, ein bisschen Vorsicht bitte

Kleiner Hinweis:

Es kommt immer auf die Schlagstärke an. Auch mit den härtesten "Instrumenten" kann man natürlich "streicheln".

fetishclub-onlineshop.de - einfach, schnell und bequem

Zuhause in unserem Onlineshop stöbern, bequem bestellen und diskret nach Hause liefern lassen. Wir verschicken 100% diskret per DHL.

Kundeninformationen und Tipps zu Anwendung

Wir haben sehr viele Informationen zu diesem Thema in unseren Informationen und Tipps zusammengefasst. Sollten Sie weitere Fragen haben stehen wir Ihnen natürlich sowohl telefonisch unter +43 732 997040 oder per Mail unter info@bdsm-erotik-versandhandel.com zur Verfügung.