Hand- & Fußschellen für erotische Bondage- & Fesselspiele kaufen im Fetishclub Onlineshop
1-18 von 18

Hand- & Fußschellen für erotische Bondage- & Fesselspiele

Sie gehören zur allgemeinen Vorstellung von SM-Spielen wie die Peitsche: Handschellen, mit denen der devote Partner ans Bett gekettet wird, und dann erotischen Spielen "ausgeliefert" ist. Nicht erst seit der Verfilmung des Erotik-Beststellers "Shades of Grey", sondern bereits durch den 80er-Jahre Kinofilm "Something Wild" gehören Handschellen daher zum typischen Repertoire von sadomasochistisch angehauchten Sex-Spielen. 

Gefesselt dem Partner ausgeliefert und hilfloses Opfer beim Liebespiel zu sein, erregt die Fantasien vieler Sexpartner, die sich sonst kaum für BDSM oder Bondage interessieren. Der besondere Kick bei Tragen von Cuffs besteht gerade darin, dass sie im Alltag von der Polizei zur Fesselung und auch bei Verhören verwendet werden. Aber auch außerhalb des Betts sind Handschellen ein beliebtes Accessoire für Entführungs- und Kidnapping-Spiele. 

Verschiedene Modelle von Hand- und Fußschellen aus Stahl

Die meisten im fetishclub Onlineshop erhältlichen Handschellen sowie auch die Fußschellen unterscheiden sich vor allem durch die Verbindung zwischen beiden Schellen: Neben kürzeren oder längeren Ketten sind gerade bei der Polizei und Sicherheitskräften besonders Handschellen mit einem Gelenk und Scharnier beliebt. Dadurch wird ein Verdrehen der einzelnen Schellen gegeneinander verhindert, was die Bewegungsfreiheit zusätzlich einschränkt. 

Für erotische Fesselungsspiele auf dem Bett eignen sich die einzelnen Hand- und Fußgelenkschellen am besten. Hierbei befindet sich an der Schelle eine kurze Kette mit einem Schloss zur Befestigung an einem Karabiner oder einer Öse. 

Sehr minimalistisch, aber genauso effektiv wie eine Handschelle, sind die Daumenschellen: Wenn die Daumengelenke einmal damit aneinandergefesselt sind, gibt es kein Entkommen!

Hinweise und Tipps bei der Benutzung von Handschellen

Wie bei allen Fesseln solltest du auch bei Handschellen sowie Fußschellen aus Metall beachten, dass sie bei unsachgemäßer Anwendung durchaus schmerzhaft sein und sogar Verletzungen bewirken können. 

Unsere Handschellen-Modelle stammen in der Regel direkt aus der Praxis, was bedeutet, dass sie sowohl für schmale Handgelenke wie auch breite, muskulöse Gelenke funktionieren müssen. Der richtige, enge Sitz der Handschelle wird dabei durch Zahnrasten erreicht, die sich bei Druck schrittweise um das Handgelenk schließen, bis man die Hand nicht mehr herausziehen kann. Dabei kann es schnell passieren, dass die Öffnung zu eng wird und die Adern bzw. Nerven abgeklemmt werden. 

Daher solltest du Hand- und auch Fußschellen nie verwenden, ohne dass sich der Schlüssel zum Öffnen in greifbarer Nähe befindet. "Lebensechte" Handschellen aus Stahl sind naturgemäß so konstruiert, dass der Träger sich ohne Schlüssel bestimmt nicht daraus befreien kann und es keinen "Schnellöffnungsmechanismus" per Knopfdruck gibt. Daher sollte der mit Handschellen gefesselte Partner auch nie allein gelassen werden.