Pranger für BDSM- & Bondage-Spiele kaufen im Fetishclub Onlineshop
1-24 von 32

Pranger für BDSM- & Bondage-Spiele

Der Sklaven-Pranger, meist aus schauerlichen Mittelalterfilmen bekannt und da eher in ziemlich unhandlicher, grober Holzausführung gefertigt, ist eine typische und auch praktische Requisite für die peinvolle Behandlung ungehorsamer Subjekte.

Im Mittelalter diente der BDSM Pranger - ursprünglich auch als Schandpfahl bezeichnet - dazu, Verurteilte öffentlich an ebendiesem festzubinden. Dabei war das wehrlose Opfer an Hals und Handgelenke im sogenannte Stock, einer schweren Fessel aus zwei Hölzern, eingeschlossen. Hilf- und wehrlos musste das Opfer seine Bestrafung oder Folter erdulden. Kein Wunder also, dass sich der BDSM Pranger auch in der BDSM-Szene großer Beliebtheit erfreut.

Während der hölzerne mittelalterliche Pranger äußerst unförmig und schwer war, sind unsere modernen Versionen des Sklavenprangers weit eleganter und bieten den darin Eingeschlossenen sogar einen gewissen Komfort. Mit ihrer schwarzen Lackierung und roter Einfassung der Öffnungen in gepolstertem Leder wirken sie zudem besonders stilvoll und attraktiv und sind eine optische Bereicherung für jedes SM-Studio und jeden Kerker.

BDSM Pranger und Sklavenpranger aus Holz

Der klassische Standpranger besteht aus massivem Holz, an dem das willige Opfer vornübergebeugt an Kopf und Handgelenken eingeschlossen werden kann. Auch in Kombination mit einer Spreizstange ist der Sub so für die strenge Züchtigung wie auch für anale Spiele jeder Art oder CBT stets bereit.

Weiter gibt es im fetishclub Onlineshop in dieser Serie auch Bodenpranger. Hier werden besonders flexible Subs vornüber gebeugt an Hand- und Fußgelenken in einer Bodenplatte fixiert, wodurch das Hinterteil und der Rücken sich attraktiv darbieten. Für die Unentschlossenen unter den Herrschaften bieten wir auch eine Kombination aus Stand- und Bodenpranger an.

Bodenpranger aus Metall als idealer BDSM Pranger

Eine schlankere Form des Sklavenprangers stellen die Bodenpranger aus Stahl dar. An Hand- und Fußgelenken daran gefesselt, nimmt der Sub eine Stellung auf allen Vieren ein. Durch die Teleskopstange ist der Boden-Pranger für kleine wie auch große Sklaven geeignet. Dabei ist es auch möglich, den Hals zu fixieren, was weitere fantasievolle Möglichkeiten der Erniedrigung oder Bestrafung bietet. Zudem ist der Bodenpranger besonders gut in Verbindung mit einer Fickmaschine geeignet.

Sonderformen vom SM-Prangern

Manchmal ist Größe allein doch nicht alles: Denn der Genitalpranger "The Ballbuster" aus Holz kommt zwar klein daher, ist aber äußerst wirkungsvoll. Mit diesem Ballstretcher können die Hoden präzise gequetscht werden, daher auch sein zweiter Name "Nussknacker". Und sein Kollege, der "Humbler", zwingt jeden Sklaven dauerhaft auf die Knie.

Weiter bieten wir für Freunde des "SM Module Set" auch das Erweiterungs-Set "Pranger" an: Dieser variable Pranger ist durch sein raffinierte Fesselungssystem sowohl für zierliche Frauenhändchen wie auch grobmotorische Männerpfoten geeignet. Ganz nach Wunsch kann das Opfer damit sowohl normal stehend wie auch kniend oder hochgestreckt und auch klassisch vornüber gebeugt fixiert werden.